0511 / 33 85 93 41 info@bestformhannover.de

Ausgewogen ernähren mit Dr. Gabriela Hoppe 10 Goldene Ernährungsregeln“ habe ich vor einiger Zeit für meine Patienten zusammengestellt. Mit Hilfe dieser Regeln lässt sich im Alltag bereits eine Menge Positives FÜR deinen Organismus und GEGEN Müdigkeit, Erschöpfung und lästige Pfunde bewirken.

Heute habe ich meine Regel Nr. 7 für dich herausgepickt:
Ausgewogene Mahlzeiten essen.

Kontinuierliche Versorgung für deine Zellen

Euer Körper braucht eine kontinuierliche Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen.
Wir essen schließlich aus zwei Gründen:

  • Energie für deine Zellen
  • Baustoffe für Stoffwechselprozesse und Reparaturaufgaben

Und genauso, wie du nicht nur einmal morgens tief einatmest und die Atemluft dann für den ganzen Tag reicht, empfehle ich dir, bei jeder Mahlzeit auf eine ausgewogene Kombination der Mahlzeitenbestandteile zu achten, denn die Reserve aus dem ausgewogenen Frühstück reicht vielleicht ebenfalls nicht bis zum Schlafengehen.

Optimale Versorgung mit essenziellen Stoffen

Bei „ausgewogenen Mahlzeiten“ denke ich also zum einen an optimale Versorgung mit essenziellen Nährstoffen (= diejenigen, die dein Körper nicht selber bauen kann, sondern die du von außen zuführen musst; insbesondere sind das essenzielle Fettsäuren und essenzielle Aminosäuren).

Zum anderen denke ich an die optimale Versorgung und Befüllung der Energietanks deines Körpers.

3 Makronährstoffe brauchst du

Gesunde Ernährung mit Dr. Gabriela Hoppe - Erfolg durch ErnährungDrei Nährstoffgruppen sollten in jeder Mahlzeit vorkommen:

Du hast schon ein paar Ideen, wie du diesen Tipp in der nächsten Mahlzeit umsetzen kannst? Super!

Du brauchst noch eine Anregung? Auch gut – morgen gibt es hier ein leckeres Rezept für einen ausgewogenen, frischen Sommersalat, den du dir zum Beispiel zum Mittagessen gönnen kannst und der sich auch super vorbereiten, aufbewahren und mitnehmen lässt!

#Ernährung #Ernährungsumstellung #10GoldeneErnährungsregeln #ausgewogeneErnährung